Übersicht

Kennst du das auch, wenn du dich mit einem Völlegefühl im Magen durch den Alltag quälst. Verdauungsprobleme treten in der heutigen Gesellschaft sehr oft auf. Diese können unterschiedliche Ursachen  haben. Etwas falsches gegessen, zu wenig getrunken, Stress oder zu wenig Schlaf.

Diese Faktoren können auch gleichzeitig in Verbindung miteinander auftreten. . Eine schlechte Ernährung führt oft zu einem schlechten Schlaf oder Ein- bzw. Durschlafproblemen, wodurch man im Alltag unkonzentrierter ist und möglicherweise auch zu wenig trinkt.

Mit der richtigen  Ernährung, viel Bewegung und mit mentaler Entspannung kann man die Verdauung positiv beeinflussen.

Ein wahrer Game Changer ist es jedoch täglich direkt nach dem Aufstehen 0,5 Liter Leitungswasser zu trinken.

Reinigt deinen Körper

Dein Körper reagiert sofort auf das Wasser und fördert den Stoffwechsel. Die Verdauung wird aufgeweckt und dein Organismus kann schon jetzt anfangen mit großer Leistung zu arbeiten.

Schnell stellt sich eine Routine ein. Für den Körper bedeutet ein geregelter und gut funktionierender Stoffwechsel, dass er alles Ungute und Bakterien regelmäßig ausscheiden kann. Probiert es einfach aus und gönnt euch jeden Morgen mindestens ein Glas Wasser. Ihr werdet überrascht sein, wie leicht man mit kleinen Veränderungen große Wirkung erzielt.

Probiere es einfach aus, du wirst überrascht sein wie positiv diese kleine Routine auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.