Übersicht

Mein Erfahrungsbericht: Seit zwei Jahren dusche ich ausschließlich eiskalt. Bis auf wenige Ausnahmen, ziehe ich das auch wirklich jeden Tag durch. Die kalte Dusche nach dem erfolgreichen Auf- und Abstieg des Watzmanns war erfrischend und wirkte wiederbelebend. . In meinem Thailandurlaub, musste ich mich jedoch mit lauwarmem Wasser zufriedengeben. Denn dort ist es nicht so leicht, richtig kaltes Wasser aus der Leitung zu bekommen.

Aufgrund meiner positiven Erfahrungen, möchte ich euch im Folgenden einen Einblick geben, welche Vorteile kaltes Duschen mit sich bringt:

Gesundheitliche Vorteile

Zwei Jahre eiskalte Duschen haben mich bislang vor Erkältungen beahrt, da ich so mein Immunsystem stärken konnte. Davor war ich jährlich mindestens zweimal erkältet.

Ich werde auch in Zukunft dabei bleiben, da ich eine derart spürbare Verbesserung meines Immunsystems weder durch Sport, Supplemente oder gesunde Ernährung feststellen konnte.

Jedoch verstärkt und unterstützt der tägliche Verzehr von Hanflebensmitteln durch die vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften diesen Effekt.

Es gibt aber noch weitere positive Effekte durch das kalte Duschen, die sich vorteilhaft auf unseren Körper auswirken. Dazu zählen eine verbesserte Durchblutung und die Vermehrung der Mitochondrien, was zu einer verbesserten Ausdauer führt. Auch Entzündungen können gehemmt werden und Abnehmen kann uns leichter fallen.

 

Kalt duschen verbessert das Immunsystem

Kalt Baden in der Natur liefert viele Vorteile

Tu das Schwierige einfach.

Geistig

Doch nicht nur der körperliche Effekt spielt eine große Rolle. Auch unser Geist muss im Einklang sein. Die Überwindung zu einer kalten Dusche, kann sich positiv auf unseren Geist auswirken.

Persönlichkeitsentwicklung ist das Schlagwort. Das kalte Duschen hat nachweislich auch Einfluss auf unseren Umgang mit schwierigen oder unangenehmen Situationen.

Der innere Schweinehund ist meistens dafür verantwortlich, dass wir unsere Ziele aus den Augen verlieren und Motivation schleifen lassen. Nur wer es schafft, seinen inneren Schweinehund zu überwinden, kann ihn auch besiegen und wird soseine Ziele erreichen.

So ist es zu Beginn auch beim Sport oder einer Ernährungsumstellung. Es fällt einem schwer, doch mit einem großen Willen und ein wenig Disziplin kann man fast alles schaffen.

Je mehr ich mich an die kalte Dusche gewöhnt hab, desto einfacher fiel es mir auch direkt nach dem Aufstehen zum Laufen zu gehen. Schon nach kurzer Zeit, habe ich mich daran gewöhnt um fünf Uhr aufzustehen und mittlerweile ist es keine Anstrengung mehr, sondern macht richtig Spaß. Auch auf meine gesunde Ernährung hat sich dieser Effekt positiv ausgewirkt – keine Cheatdays oder Ausreden mehr. Mein Motto ist: Weniger grübeln, einfach machen! Denn auf lange Sicht wird mich das meinen Zielen näher bringen und das ist alles was zählt.

 

Die Anleitung zum kalt duschen

Am besten beginnst du erst mit den Füßen und deinen Beinen. Danach folgen die Arme und der Schulterbereich, wobei von oben der ganze Körper mit dem kalten Wasser in Berührung kommt.

Sobald dein ganzer Körper nass ist, kannst du den Hahn abdrehen und den Duschkopf vorerst in die Halterung hängen. Als nächstes benutzt du Duschgel und Shampoo. Abschließend wird Shampoo und Duschgel wie gewohnt kalt abgeduscht.

Die Dusche dauert nur 5 Minuten, spart also Zeit und macht gesund. Und gratis ist sie auch.

2 Idee über “Kalt duschen? Ja, unbedingt!

  1. Harti sagt:

    Bin derzeit dabei, Arme und Beine regelmäßig kalt zu duschen. Kostet gerade jetzt im Winter schon Überwindung! Im Sommer fällt es nach sportlicher Betätigung verhältnismäßig leicht, kalt zu duschen. Aber, insbesondere wenn z. B. das durch die Sonnenwärme aufgeheizte Wasser im Gartenschlauch verbraucht ist, kommt das kühle aus der Leitung nach! Fazit: Kalt Duschen formt auf alle Fälle den “Charakter”, ha, ha.

  2. Herbert sagt:

    Immer wieder gut. Einfache Tipps die doch so oft in Vergessenheit geraten! Durch Routine kann langfristig das Wohlbefinden verbessert werden. Ganz ohne teure Behandlungen etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.